#22 lauter wolf

#22lauterwolf

Zweites Bild vom Fasnachtsumzug in Allschwil. Bei diesem Bild nutze ich mal die Gelegenheit, auf die Problematik einer solchen Aufnahme einzugehen. Alle Bilder dieses Projektes haben die Gemeinsamkeit, dass ich mit einer offenen Blende fotografiere (1,6-2,0). Ich will gar nicht groß ins Technische abschweifen, nur soviel: Der Bereich, in den ein Bild scharf ist, ist verdammt klein. Wenn ich zum Beispiel mit meiner 5d mark II fotografiere, das 50mm-Objektiv drauf habe und Blende 2,0 einstelle, ist der Schärfebereich, wenn ich 1m von meinem Protagonisten entfernt stehe, nur ca. 45mm groß. Soll heißen, alles, was 97,8-102,3cm von mir entfernt ist, wird scharf dargestellt. Das ist an und für sich kein Problem, da meine Protagonisten meist still halten (weil ich sie drum bitte). Biste aber bei nem Fasnachtsumzug und da kommt ein großer böser lauter Wolf auf dich zu, dann kommt dem leider in dem Moment nicht in den Sinn still zu halten, der geht einfach weiter. Man halt also verdammt wenig Zeit zwischen Fokussieren auf die Augen und Camera schwenken auf den gewünschten Bildausschnitt. Die Ausschussquote von gefühlt 80% bei solchen Bildern belegen dies. Aber manchmal hat man doch Glück und bekommt ein scharfes Bild, so wie dieses hier. Zugegeben, die Verkleinerung des Bildes von 5000px auf 1000px helfen da ungemein, dass das Bild scharf wird, aber unscharfe Bilder würden dadurch nicht gerettet, die bleiben meist unscharf.

Tagged , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.